Französisch

Bienvenue!
Herzlich Willkommen auf der Französischseite des Friedrich-Rückert-Gymnasiums! Hier finden Sie / findet ihr alle wichtigen Informationen rund um das Fach Französisch.

1. Lernjahr Französisch: Beginn in Klasse 7 (G9)
Französisch wird neben Latein und Spanisch als 2. Fremdsprache unterrichtet. Für besonders begabte Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit des parallelen Lernens von zwei Fremdsprachen. Im Unterricht wird mit dem Lehrwerk „Découvertes Série jaune“ vom Klett Verlag gearbeitet.

Wir helfen unseren Schülerinnen und Schülern bei der Wahl der zweiten Fremdsprache, z.B. dadurch, dass wir nach Möglichkeit einen Besuch des FranceMobils oder Probestunden im Fach Französisch anbieten. Außerdem informieren wir am Tag der offenen Tür sowie an einem Informationsabend zur Wahl der zweiten Fremdsprache über das Fach Französisch.
In der Oberstufe wird Französisch in Kooperation mit dem Leibniz-Montessori-Gymnasium in der Regel als Grundkurs angeboten.

Neben dem „normalen“ Unterricht nehmen wir außerdem regelmäßig an dem Internet-Teamwettbewerb anlässlich des deutsch-französischen Tages (22. Januar) teil. Bei diesem Wettbewerb müssen die Schülerinnen und Schüler in Gruppen Fragen zu Frankreich und zur Frankophonie beantworten.
Darüber hinaus besuchen wir jedes Jahr das Cinéfête-Filmfestival und schauen in diesem Rahmen einen französischsprachigen Film im Kino.
Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die ihre Sprachkenntnisse noch weiter ausbauen und festigen möchten, bieten wir eine AG zur Erlangung des DELF-Diploms an (Diplôme d’études de langue française). Dieses Diplom ist international anerkannt und lebenslang gültig.

Wir geben unseren Schülerinnen und Schülern auf Fahrten nach Frankreich oder Belgien vielfältige Gelegenheiten, die französische Kultur kennenzulernen und ihre Sprachkenntnisse anzuwenden. Ein Tagesausflug nach Liège in Belgien mit einer Stadtrallye auf Französisch hat den Schülerinnen und Schülern des 2. Lernjahres in den letzten Schuljahren immer besonders viel Spaß gemacht. Höhepunkt der Französischlernenden der Q2 war zudem eine mehrtätige Parisfahrt im Jahr 2015. Außerdem bieten wir seit dem Schuljahr 2017/18 einen Schüleraustausch mit dem Institut de l’Instruction Chrétienne Abbaye de Flône, einer Schule in der Nähe von Liège (Belgien) an.

Im Schuljahr 2015/16 unterstützte uns ein kanadischer Fremdsprachenassistent. Ein Interview von Schülern mit Benoît Durand lesen Sie / lest ihr hier auf französisch und auf deutsch.
In den zwei Schuljahren 2018/19 und 2019/20 wurden wir tatkräftig durch die französische Fremdsprachenassistentin Caroline Deiber untersützt. Hier können Sie / könnt ihr ihren Bericht über ihre zwei Jahre an unserer Schule lesen.

In jedem Schuljahr legen mehrere Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Rückert-Gymnasiums erfolgreich die Prüfungen zur Erlangung des DELF-Diploms auf verschiedenen Niveaustufen ab. Darauf werden sie von den Französischlehrkräften im Unterricht sowie in einer DELF-AG im Vorfeld eingehend vorbereitet. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt über die Französischlehrerinnen.

Was ist DELF und wozu braucht man es?
Das DELF ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es bescheinigt vier Kompetenzniveaus (A1 bis B2) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER). Bei jedem Niveau (A1 bis B2) werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier kommunikativen Kompetenzen – Hörverständnis, Lesefähigkeit, mündlicher und schriftlicher Ausdruck – geprüft. Die Zertifikate werden nur vom französischen Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung ausgestellt.
Das DELF Scolaire ist für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe bestimmt und wird in Zusammenarbeit mit den Bildungsministerien der 16 Bundesländer zu günstigen Preisen angeboten. Die prüfungsrelevanten Themen sind spezifisch auf die Interessen von Schülern und Schülerinnen abgestimmt und entsprechen den Themen des Schulbuches.

Die Vorteile von DELF auf einen Blick:

  • französisches Sprachendiplom, das international anerkannt wird und lebenslang gültig ist,
  • Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen, der in immer mehr Institutionen und Wirtschaftszweigen als besonders qualifizierend gilt,
  • Der Schüler / die Schülerin erwirbt Prüfungskompetenzen in einer externen Prüfung, die i.d.R. von Muttersprachlern/Muttersprachlerinnen abgenommen wird,
  • Der Schüler / die Schülerin lernt frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind und wie er/sie sich selbst auf Prüfungssituationen einstellen und diese meistern kann,
  • Der Abschluss B2 berechtigt zum Hochschulstudium in jedem französischsprachigen Land,
  • Die geographische Lage Düsseldorfs legt Praktika, Studium, Beruf, Urlaub etc. in naheliegenden frankophonen Ländern (Frankreich, Belgien, Luxemburg) nahe.

Die DELF-Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, die separat an zwei unterschiedlichen Tagen im Februar/März und Mai/Juni stattfinden. Die schriftliche Prüfung wird dabei an unserer Schule abgelegt.

Übersicht über die Anmeldegebühren
A1:   22 €       A2: 42 €       B1: 48 €       B2: 60 €      (vergünstigte Preise für Schülerinnen und Schüler)
im Vergleich:
A1:   60 €       A2: 70 €       B1: 90 €       B2: 110 €     (reguläre Preise für z.B. Studierende)
 
Stand: Juni 2020

Welches Niveau hast du schon erreicht? Teste dich selbst!

Für weitere Fragen stehen euch / Ihnen die Französischlehrerinnen zur Verfügung.
Außerdem könnt ihr / können Sie sich auf der Seite des Institut Français Düsseldorf über die DELF Scolaire-Prüfung informieren.
 

Französisch-News

Unsere Fremdsprachenassistentin berichtet

Zwei Jahre lang bereicherte sie den Französischunterricht - jetzt zieht sie Bilanz.

DELF-Diplom

Schülerinnen und Schüler der Französischekurse stellten ihre Kenntnisse unter Beweis.

Deutsch-französischer Tag 2020

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 zeigten beachtliche Leistungen beim deutsch-französischen Tag.

Bonjour Liège!

Wir brachen zum Gegenbesuch nach Belgien auf...

Belgienaustausch

Einmal mehr gab die Fachschaft Französisch unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Sprache und Kultur "vor Ort", im französischsprachigen…

Besuch in Flône (Liège)

Sprach- und Kulturerfahrung in Belgien...

Interview mit unserem Fremdsprachenassistenten

Unser kanadischer Fremdsprachenassistent gibt Einblicke in seine Zeit bei uns.

Paris-Fahrt

Sprach- und Kulturerfahrung in einer der bedeutendsten Metropolen der Welt...