MInT

In den Naturwissenschaften bieten wir ein erweitertes Angebot. Ein zentraler Bestandteil davon ist unser Schulgarten, der sich über circa 2000 Quadratmeter erstreckt und der im Jahr 2016 erneuert wurde. In ihm befinden sich außer einem Teich auch Bienenstöcke und Hochbeete. Eine Garten-AG für die Klassen 5 und 6 gibt Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, zu erleben, wie Honig hergestellt wird, und sich intensiv mit der Natur auseinanderzusetzen. So erfahren sie auch in ihrem urbanen Lebensumfeld etwas über den Anbau von Nahrungsmitteln.
Im Wahlpflichtbereich ab Klasse 8 bieten wir einen MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik): Dieser beinhaltet außer den klassischen Naturwissenschaften Biologie und Chemie auch den Bereich Robotik und Informatik. Hier werden mit Hilfe von Lego-Mindstorm-Robotern erste Erfahrungen in Technik und in der Programmierung gesammelt.
In unserem Schulzoo, in dem Stabheuschrecken, Schildkröten, eine Bartagame und Achatschnecken gehalten werden, lernen unsere Schülerinnen und Schüler den Umgang mit und die Pflege von Lebewesen und können naturwissenschaftliche Beobachtungen und Untersuchungen durchführen.
Naturwissenschaftlich besonders begabte Schüler fördern wir durch ihre Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben sowie durch eine Förderstunde in den Klassen 8 und 9, die in Zusammenarbeit mit dem Competenz Centrum Begabtenförderung (CCB) durchgeführt wird.

Lesen Sie hier einen Beitrag der "Rheinischen Post" über unseren Schulgarten.