Leseförderung

Wer liest,

  • hat mehr von seiner Freizeit 

  • weiß mehr und erweitert seinen Horizont 

  • entwickelt Phantasie und Kreativität 

  • verbessert seine Sprache 

  • kommt weiter in Schule, Studium und Beruf
  • profitiert von der Erfahrung anderer 

  • denkt, reflektiert, wertet und wird mündig
  • entdeckt Kultur
  • gewinnt soziale Anerkennung 

  • erwirbt eine Kernkompetenz für die Wissens- und Informationsgesellschaft


so das Faltblatt des 2003 am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) eingerichteten LESEFORUMS BAYERN, das seither darum bemüht ist, der Leseförderung in Bayern vielfältige Impulse zu verleihen.1 Auch wir hier am Friedrich – Rückert – Gymnasium  versuchen unsere Schülerinnen und Schüler zum Lesen zu motivieren und sie im Lesen zu bestärken, dafür haben wir an unserer Schule viele Möglichkeiten eingerichtet:

1: STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN (2009): Mehr lesen – mehr verstehen! Neue Wege der Leseförderung an Bayerns Schulen. LESELISTEN JAHRGANGSSTUFEN 5 – 7 ALLE SCHULARTEN.