SV-Fahrt 2019 - Der erste Tag!

Einmal im Jahr findet die SV-Fahrt mit allen Klassensprecher*innen und Stufensprecher*innen statt. Wie in den beiden vergangenen Jahren war das Emil-Frick-Haus am Baldeneysee in Essen das Ziel der Fahrt.

Von Freitag bis Sonntag arbeiteten insgesamt 36 Schüler*innen des Friedrich-Rücker-Gymnasiums an der Planung und Umsetzung von SV-Projekten sowie an Ideen, um das Schulleben weiter zu verbessern.

So fuhren wir am Freitag nach dem Ende der 6. Stunde gemeinsam mit den SV-Lehrern Frau Fischer und Herrn von Berswordt-Wallrabe mit der S-Bahn nach Essen. Vor Ort angekommen wurden zunächst die Regeln der Fahrt besprochen, bevor die lang und voller Aufregung erwartete Zimmeraufteilung stattfinden konnte. Nachdem alle Schüler*innen zufrieden ihr Zimmer bezogen hatten, wurden die diesjährigen Workshops vorgestellt. Diese werden von uns Oberstufenschüler*innen geleitet und die Teilnehmer*innen konnten sich für einen der folgenden Workshops entscheiden: Das soziale Miteinander am FRG, die Umsetzung von Fair Trade und ein nachhaltiges Schulleben, die Integration des Europaschulkonzeptes in den Alltag sowie ein kreativer Workshop bei dem die Arbeit an der Schulkollektion sowie die Verschönerung des Interimgebäudes im Zentrum standen.

Als dann alle Teilnehmer*innen in einem Workshop zugeteilt waren, fand eine Einstiegsphase in den jeweiligen, aus allen Stufen bunt gemischten Gruppen statt, bei der man die Thematik des Workshops und die anderen Gruppenmitglieder besser kennenlernen konnte.

Nach dem gemeinsame Abendessen und ein wenig Freizeit begann das Abendprogramm, das die Lehrer für diesen Abend geplant hatten - auf dem Plan stand die Chaos-Rallye. Mit ganz viel Action, Spaß, Motivation und viel Gelächter, stellten wird uns außergewöhnlichen Gruppenchallenges und liefen ernergiegeladen auf der Jagd nach den richtigen Antworten durch das Emil-Frick-Haus.

Nach einem erfolgreichen Abend, an dem es nur Gewinner gab, war Freizeit angesagt, bis um 22.30 Uhr die Bettruhe begann, damit alle fit in den nächsten Tag starten konnten. Diese wurde recht unterschiedlich wahrgenommen :-)

 

Thivya, Q2