Soziales Lernen/Lernkompetenz

Da die Schülerinnen und Schüler einen Großteil ihres Tages in der Schule verbringen, ist uns ein gutes Miteinander und eine entspannte Lernatmosphäre sehr wichtig. Neben den einführenden Klassenlehrertagen sind die sogenannten Ordinariatsstunden in den Klassen 5 und 6 deshalb ein fester Bestandteil im Stundenplan. Hier hat der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin die Zeit individuell nach Bedarf der Gruppe mit den Kindern an verschiedenen Themen (Bildung eines Klassenrats, Vertrauensspiele, Positivrunden, Reflexionsgespräche o.ä.) zu arbeiten.

In der Offenen Lernzeit (OL) werden die Kinder angehalten, ihre Lernkompetenz zu verbessern. Die OL-Stunden sind fest in den Stundenplan integriert und dort erledigen sie in kleineren Gruppen selbständig die aus dem Unterricht erwachsenen Aufgaben. Mithilfe eines OL-Heftes lernen sie, sich einen Überblick zu verschaffen, welche Aufgaben sie bereits geschafft haben und welche bis wann noch zu erledigen sind, und arbeiten so stetig an der individuellen Lernorganisation. Falls Hilfe benötigt wird, steht natürlich der anwesende Lehrer für Fragen zur Verfügung.

In den Thementagen, die in der Woche vor den Herbstferien stattfinden, wird der Klasse 5 die Möglichkeit gegeben, durch gemeinsame Unternehmungen die Klassengemeinschaft zu festigen und die nähere Umgebung der Schule kennen zu lernen.

In der Klasse 6 werden die Thementage für eine erste mehrtägige Klassenfahrt genutzt, bei der auch durch gemeinsame Aktivitäten das soziale Lernen ganz im Fokus steht.