Die Schülerbücherei

Es gibt Kinder, die viele Bücher brauchen.
Es gibt Kinder, die an Bücher herangeführt werden möchten.


Unsere Schülerbücherei hat Tradition! Sie wurde schon 1975 gegründet. Letztes Schuljahr (2017/2018) wurde die Bücherei neu eingerichtet und ansprechender für unsere Schülerinnen und Schüler gestaltet. Wir haben um die 300 neue Bücher angeschafft! Jetzt umfasst die Bücherei annähernd 5.000 Bände – neben den Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur wurde der Schwerpunkt auf viele moderne Titel gelegt. So können die Jugendlichen aktuell unterschiedliche Mangas, Comic- und Fantasy-Romane ausleihen. Englische Bücher fehlen auch nicht. Die Modernisierung ermöglichte die Schulleiterin Frau Dr. Pietzko. Im Rahmen des Ganztages und des Projekts „GanzIn“ konnten Fördermittel in Höhe von 2500,- Euro für unsere Schülerbücherei beantragt werden. Auch der Förderverein sponsert die Zeitschriften „Spiegel“, jetzt auch „Kinderspiegel“ und „Geolino“. Des Weiteren hat die Schulbücherei eine Spende von 1000,- Euro bekommen, die wir in aktuelle Sachbücher und Buchwünsche der Kinder investieren werden.

Über 5000 Titel - da ist für jeden was dabei.

Damit die Kinder und Bücher ungehindert zueinander finden können, sprich: damit die Bücherei möglichst ständig geöffnet sein kann, bedurfte und bedarf es eines „verbindenden Elementes“, und zwar in Gestalt der „Eltern“, meist Mütter, unserer Schülerinnen und Schülern.
Sie nämlich, die „Büchereimütter“, liebevoll „BüMüs“ genannt, sind es, die allein oder zu zweit jeden Vormittag in der Bücherei sitzen, die Bücher ausleihen, zurücknehmen und viele andere „unsichtbare“ Tätigkeiten (Bücher inventarisieren, einbinden...) ausüben. Die Neugestaltung der Schülerbücherei, das Aufräumen, das Exventarisieren alter Bücher sowie das Inventarisieren und Einbinden der neuen Bücher haben unsere Büchereieltern gestemmt. Vielen Dank dafür!

An der Gestaltung des Schullebens beteiligt sich die Schülerbücherei u.a. durch:

  • den Büchertauschschrank im Foyer unsere Schule
  • das Zeitungsregal in der Cafeteria
  • die Ausrichtung des Vorlesewettbewerbs und des Balladenwettbewerbs für die sechsten bzw. siebten Klassen
  • die Organisation der Veranstaltung „Theater der Dämmerung“, einer Balladenrezitation in Form eines Schattentheaters.


Beim Vorlesewettbewerb lesen Kinder aus den sechsten Klassen Textstellen aus einem selbst ausgewählten Buch vor, beim Balladenwettbewerb tragen Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen auswendig eine Ballade ihrer Wahl vor. Die Jury besteht aus Frau Dr. Pietzko und einigen Deutschlehrern. Alle Teilnehmer erhalten ein Buchgeschenk. Die Namen der drei Schulsieger aus den Wettbewerben zieren auf schön gestalteten Plakaten das ganze Schuljahr das Foyer.

Seit Frau Kusch unsere Schule verlassen hat, betreut Frau Kennerknecht die Schülerbücherei. Aber Frau Kusch unterstützt uns weiterhin als engagierte „Büchereimutter“.
(Jacqueline Kennerknecht und Dorothea Kusch)

Auszeit mit Buch in der Pause