Digitales Lernen

Digitaler Medien sind aus unserem Alltag und nicht zuletzt aus dem Berufsleben nicht mehr wegzudenken. Somit ist es wichtig, dass wir als Schule unsere Schülerinnen und Schüler fit für den Umgang mit Medien machen. Bei uns lernt Ihr Kind, mit digitalen Medien zu arbeiten, weil

  • die Klassen 5 und 6 mit persönlichen Tablets ausgestattet sind,
  • wir im Unterricht nach dem Medienpass NRW arbeiten,
  • unsere Schule über ein flächendeckendes WLAN verfügt,
  • für die Klassen 7 bis Q2 zahlreiche mobile Endgeräte (Tablets und Laptops) zur Verfügung stehen,
  • die meisten Unterrichtsräume mit Kurzdistanzbeamern und drahtloser Datenübertragung ausgestattet sind,
  • individuelles Lernen mit digitalen Medien im Unterricht und den offenen Lernzeiten stattfindet,
  • wir ab dem Schuljahr 2018/19  die Nutzung einer „Schulcloud“ erproben,
  • wir ab dem Schuljahr 2018/19 eine „Coding AG“ ab Klasse 5 anbieten, um auch jüngere Schüler an Programmiersprachen heranzuführen.

 

TV-Dokumentation über den Einsatz Neuer Medien an unserer Schule

Am 15.3.18 besuchte uns ein Fernsehteam vom ZDF, um die Digitalisierung an unserer Schule filmisch festzuhalten. Der Beitrag wurde am 17.3.2018 im "Länderspiegel" gesendet. Er ist in der ZDF Mediathek unter diesem Link abrufbar (Thema: Schulen Offline, ab 4:42).
Allerdings: Unterricht mit Kreide, Tafel und Schulbüchern gibt es auch noch bei uns, auch wenn dies in dem Beitrag anders dargestellt wird, und das ist auch gut so;-)