Begabtenförderung

Alle Kinder haben das gleiche Recht auf Bildung, sind aber höchst ungleich in bezug auf ihre Begabungen. Daher ist die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler seit jeher Ziel des Unterrichts am Rückert. Förderung verstehen wir dabei nicht nur als Hilfe für schwächere Schüler, sondern auch als Erkennen und Unterstützen von besonderen Begabungen.

In der Begabungsförderung gibt es zwei wesentliche Fördermaßnahmen: die Beschleunigung (Akzeleration) und die Anreicherung (enrichment) des normalen Unterrichts. Diese Maßnahmen werden innerschulisch und außerschulisch angeboten und gehören mittlerweile zum Schulalltag.


"Es gibt nichts Ungerechteres als die gleiche Behandlung von Ungleichen."
(Paul F. Brandwein)