Markt der Möglichkeiten

Die beruflichen Möglichkeiten und Wege nach dem Ende der Schulzeit sind schier unendlich. Das bietet für viele der Schülerinnen und Schüler unglaubliche Möglichkeiten. - Allerdings kann sich diese Unendlichkeit auch als tückisch herausstellen, wenn man den Weg nicht findet, der für einen selbst der richtige ist. Um unseren Schülerinnen und Schülern einige der Möglichkeiten aufzuzeigen, die sie nach dem Abitur im beruflichen Leben haben werden und etwaige Bedenken zu zerstreuen, hat das Friedrich-Rückert-Gymnasium am 15. September einen umfangreichen „Markt der Möglichkeiten“ veranstaltet. Hier hatte die gesamte Schülerschaft der Oberstufe die Möglichkeit, sich mit Studierenden, Auszubildenden, Ausbildern und Vertretern unterschiedlicher Berufe und Institutionen aus unterschiedlichen Berufsfeldern über die jeweiligen Ausbildungsmöglichkeiten auszutauschen. Ziel hierbei war es auch, in persönlichen Gesprächen mit denjenigen, die die unterschiedlichen Berufe tagtäglich ausüben, einen ersten Eindruck davon zu bekommen, ob der vorgestellte Werdegang auch für einen selbst infrage kommt.

Dankbar sind wir als Schule, dass so viele Firmen, Institutionen, aber auch Ehemalige unserer Schule unserer Bitte nachgekommen sind, sich an diesem Vorhaben zu beteiligen!

Für das nächste Jahr ist eine Wiederholung der Berufsmesse geplant.