I-Pads im Unterricht

Wir freuen uns sehr, dass die Bezirksvertretung 6 im Juli 2017 unserer Schule Mittel zur Verfügung gestellt hat, damit bis zum Schuljahr 2018/19 alle Schülerinnen und Schüler der Klassen Klassen 5 und 6 mit eigenen, persönlichen I-Pads ausgestattet werden können.

Doch was bedeutet das? „Daddeln“ die Schüler nun die ganze Zeit mit den I-Pads im Unterricht rum, oder wie funktioniert das?

I-Pads bieten unserer Meinung nach einige Vorteile beim Lernen:


1) Nachhaltigkeit beim Lernen:

Mit Hilfe der I-Pads können die Schüler viele mediale Lernprodukte erstellen. Dazu gehören Lernviedeos, Lernbücher, Blogs, Wikis, Kreuzworträtsel und vieles andere mehr.

Erhalten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, ein solches Lernprodukt zu erstellen, dann müssen sie sich sehr intensiv mit dem Unterrichtsinhalt auseinander setzen. Bevor beispielsweise das Erklärvideo aufgezeichnet werden kann, muss man sich erst einmal überlegen, wie denn der Unterrichtsinhalt erklärt wird, welche Materialien verwendet werden etc.

Dadurch bleibt der Unterrichtsinhalt den Schülern viel nachhaltiger im Gedächtnis. Dies zeigen auch nachfolgende Klassenarbeiten.

Hier sehen Sie ein Beispiel für ein gelungenes Lernvideo.


2) Individuelles, selbstgesteuertes Lernen mit Selbstkontrolle:

Im Internet stehen zahlreiche Lernmaterialien zur Verfügung bzw. können auch vom Lehrer selbst erstellt werde. Durch Online-Übungen, Online-Selbstlerneinheiten, Online-Quizze gelingt das Aneignen von Wissen häufig spielerischer und leichter.


3) Motivation:

Benutzung der I-Pads bereiten den Schülerinnen und Schülern viel Freude. Diese Generation, die mit Internet, Smartphones, Tablets und Laptops aufgewachsen ist, möchte das I-Pad auch gerne für das Lernen verwenden.


4) Vermittlung von Medienkompetenz:

So ganz nebenher erwerben die Schülerinnen und Schüler durch den ständigen Einsatz von Tablets ein hohes Maß an Medienkompetenz. Der Computer wird ein selbstverständliches Hilfsmittel zum Lernen, so dass dessen Funktionen in Fleisch und Blut übergehen. Und mal ehrlich: Die Digitalisierung erfordert in zunehmendem Maße eine hohe Kompetenz in der Verwendung von Computern. Welche anspruchsvolle Tätigkeit ist heutzutage noch ohne Computer und die notwendigem Kenntnisse dafür denkbar?


Hier zeigen wir Ihnen einige Beispiele aus unserem Unterricht:

 

Wie findet ihr das Lernen mit I-Pads?

(für Großdarstellung bitte auf die Überschrift klicken)