Bundesjugendkonferenz Medien

Tag 1: Anreise und Kennenlernen

In Rostock haben wir (Skender, Justin, Alex, Tim und Frau Meyer-Uredat) uns vom 1.3 bis zum 3.3.2018 mit über 300 anderen Medienscouts, aus zehn Bundesländern, zur Bundesjugendkonferenz der Medien getroffen. Nach einer achtstündigen Busreise wurden wir am Donnerstag im Ostseesaal des Hotels Radisson Blu in Rostock vom Organisationsteam der BJKM unter der Leitung der Anwältin Gesa Stückmann empfangen und haben uns kennengelernt, sowie zusammen gegessen. Anschließend sind wir in das 100 Meter entfernte Motel One gegangen, wo wir dieses Jahr untergebracht waren.

Tag 2: Vorträge und Workshops

Am zweiten Tag der Konferenz trafen wir uns wieder im Ostseesaal. Es begann mit einem Kreuzverhör verschiedener Referenten, die die Konferenz mitgestalteten. Unteranderem Manon Austenat-Wied und Thomas Holm als Vertreter der Techniker Krankenkasse, die jedes aufs Neue die BJKM Jahr sponsert. Anschließend wurden wir mit einer Videobotschaft von Michaela Schwesig, der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, begrüßt, da sie persönlich nicht anwesend sein konnte. Sie lobte die gute Arbeit der Medienscouts und sendete beste Wünsche. Im Verlauf des Tages besuchten wir jeweils zwei verschiedene Workshops zu Themen wie Organisation eines Elternabends zum Thema „Hate Speech“. Nach dem ersten Workshop gab es einen Vortrag von Benjamin Fokken, welcher 2015 durch sein Facebook Video gegen Mobbing bekannt wurde. Nach einem bewegenden Vortrag über seine Jugend als Mobbingopfer hat er noch aus seinem Buch gelesen von dem jeder Medienscout anschließend eine kostenlose Ausgabe mit Signatur erhielt. Danach gab es eine Mittagspause mit exzellentem Catering vom Hotel.

Tag 3: Stay & Talk          

Was ist Stay & Talk? Gruppen kommen an einem Tisch zusammen und tauschen sich über verschiedene Themen aus. Das Gespräch wird von Experten geleitet und diesmal durften wir als Experten für das Thema Handysektor agieren. Näheres über Handysektor, ist auf ihrer Website, www.handysektor.de, zu finden.
Nahmittags sind wir nach Warnemünde aufgebrochen, um ein gemeinsames Abschiedsfoto an der Ostsee, zu machen. Damit wir bei -14° Celsius nicht erfrieren, haben wir noch ein heißes Getränk in einem nahliegenden Café getrunken. Danach gab es eine Abschlussrunde im Ostseesaal, wo es neben unseren Teilnehmerzertifikaten noch eine große Überraschung gab. Denn es wurde im letzten Jahr in einem Bar-Camp an einer Idee zum Informationsaustausch unter Medienscouts gearbeitet. Dies wurde dieses Jahr durch eine App ermöglicht. Um die BJKM 2018 schön ausklingen zu lassen und Erfahrungen zu reflektieren waren wir noch als Schulgruppe bei L´Osteria essen.
Alles im allem hatten wir eine super Zeit in Rostock, bei der wir viel gelernt, uns mit anderen Medienscouts austauschen und neue Connections knüpfen konnten. Nächstes Jahr wollen wir die Konferenz mit einem eigenen Workshop noch mehr mitgestalten.

Eure Medienscouts : D
(Skender Huseini, Justin Tom Rieß, Tim Kemmer, Alexander Schleicher und Frau Meyer-Uredat)

Hier können Sie sich ein Video zur Konferenz ansehen.