Bericht aus Peru

Am Dienstag, den 25. Oktober 2016, besuchte uns Christa Maria Stark de Diaz am FRG, um interessierten SchülerInnen und LehrerInnen einen Einblick in Ihr Projekt in Cajamarca zu geben. Mithilfe aktueller und anschaulicher Bilder erzählte sie uns zunächst von der Stadt, vom Alltag der Menschen und schließlich auch von Ihrem „Lebenswerk“ (siehe allgemeine Informationen „Peru-Projekt“), das aus der Not heraus entstanden ist.
Derzeit wird ein neues Schulgebäude errichtet, das durch unseren Sponsorenlauf 2015 finanziert wird. Über die erlaufene Geldsumme war Frau Stark sehr verblüfft und hat sich für die tatkräftige Unterstützung bedankt.

Sehr eindrucksvoll schilderte uns Frau Stark das Leben und die Arbeit mit den geistig und körperlich behinderten Kindern und Jugendlichen. Umso mehr schätzen wir ihre Arbeit, da wir jetzt wissen, wie viele Aufgaben das Projekt mittlerweile umfasst und auf welche Art und Weise so manche Kinder zu ihr kommen, z.B. als Baby vor ihre Tür gelegt oder im Krankenhaus einfach zurückgelassen.

Es war für alle Beteiligten ein einprägsames Erlebnis, Frau Stark persönlich zu treffen und so viele Dinge über das Peru-Projekt aus erster Hand zu erfahren.

(Xenia Ditz)