Balladenvortrag mal anders

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Das wissen die Siebtklässler am FRG und beweisen es jedes Jahr im Januar bei unserem Balladenwettbewerb der 7. Klassen. Auch dieses Jahr werden wieder schaurig-schön-ergreifende Klassiker vorgetragen werden.
Das weiß vor allem auch der gelernte Schauspieler Friedrich Raad vom Düsseldorfer „Theater der Dämmerung“, der jedes Jahr zu Balladenvorträgen ins FRG kommt. Am 11. Januar war es wieder so weit. Vor rund 100 aufmerksamen Schülern, die teilweise die Texte leise mitsprechen konnten, rezitierte er klassische Balladen etwa von Goethe, Schiller, Fontane. Das Besondere bei seiner Vortragskunst sind die wunderschönen, auf eine Leinwand projizierten Scherenschnittfiguren, mit denen er seine Vorträge illustriert. Großer Applaus am Ende der einstündigen Veranstaltung und natürlich direkt die Einladung fürs kommende Jahr.