Auf den Spuren von Glaube, Liebe und Hoffnung

Kurz vor den Weihnachtsferien haben die Religions- und Kunstkurse der Q2 die Gelegenheit genutzt und die caritas-Ausstellung in Paderborn besucht. Knapp 50 Schülerinnen und Schüler unter der Begleitung von Frau Mayerhöfer, Herrn Banik und Herrn Dr. Fresta fuhren am 9. Dezember gut gelaunt in die mittelalterlich geprägte, ehemalige Hanse- und heutige Universitätsstadt im Herzen Ostwestfalens. In der Ausstellung bekamen wir einen Einblick in die Kultur- und Kunstgeschichte der christlichen Nächstenliebe, die zu diesem Zeitpunkt auch Thema im Unterricht war. Zu den Highlights der Ausstellung gehörten u.a. eine sehr alte Abschrift des ersten Korintherbriefes des Apostels Paulus und ein Originalgemälde des bekannten Künstlers und Architekten Raffael. Nach der eigentlichen Ausstellung erfuhren wir noch etwas über Möglichkeiten, sich auch heute noch sozial zu engagieren, z.B. im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres. Da Paderborn auch eine gute Universität besitzt, diente die Fahrt indirekt auch der Studienorientierung. Abgerundet wurde der schöne Tag durch eine Stadtführung, die die ortskundigen Lehrer Frau Mayerhöfer und Herr Dr. Fresta leiteten.